FAQ

Schülerinnen und Schüler

Anmeldung und Administration

Wie melde ich mich im Onlinebewerberbuch an?

Das Anmeldeverfahren hängt davon ab, welche Schule und welche Klasse du im Rhein-Kreis Neuss besuchst:

Anmeldung für Schülerinnen und Schüler aus der Sekundarstufe I (Klassen 9 und 10)

Deine Zugangsdaten zum Onlinebewerberbuch erhältst Du in Deiner Schule im Rahmen der Profilerstellung. Solltest Du an diesem Tag gefehlt haben, wende Dich bitte an Deine/n Klassenlehrer/in oder den/die Koordinator/in für Berufliche Orientierung (StuBO).

Anmeldung für Schülerinnen und Schüler aus der Sekundarstufe II (EF, Q1-Q4)

Du kannst Dich über die Seite www.321fachkraft.de anmelden und erhältst Deine Zugangsdaten zum Onlinebewerberbuch per E-Mail von uns.

Anmeldungen für Schülerinnen und Schüler aus dem Berufskolleg

Wenn Deine Klasse am Onlinebewerberbuch des Rhein-Kreis Neuss teilnimmt, bekommst Du Deine Zugangsdaten in der Schule im Rahmen der Profilerstellung. Frage bitte bei Deinem/r Klassenlehrer/in oder dem/der Koordinator/in für Berufliche Orientierung (StuBO) nach oder wende Dich an uns.

Anmeldungen für Schülerinnen und Schüler, die die Schule schon verlassen haben

Du bist fertig mit der Schule und suchst noch einen Ausbildungsplatz? Damit Du das Onlinebewerberbuch nutzen kannst, schreibe bitte eine E-Mail an uns: https//:www.321fachkraft.de. Du erhältst Deine Zugangsdaten dann per E-Mail.

Ich gehe nicht im Rhein-Kreis Neuss zur Schule. Kann ich mich trotzdem im Onlinebewerberbuch anmelden?

Wenn Du nicht im Rhein-Kreis Neuss zur Schule gehst, hast Du derzeit leider keine Möglichkeit der Teilnahme.

Ich habe mein Passwort vergessen. Was mache ich?

Um neues Passwort zu erhalten, gibt es für Dich drei Möglichkeiten:
1. Arbeitest Du nicht in Selbstverantwortung, sprich Deine Eltern/Erziehungsberechtigten an. Sie können das Passwort zurücksetzen und neu generieren.
2. Sprich Deine/n Klassenlehrer/in oder den/die Koordinator/in für Berufliche Orientierung an. Er/sie kann Dir auch ein neues Passwort geben.
3. Melde Dich bei uns per E-Mail. Das Kontaktformular findest Du hier.

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Bei Fragen zum Onlinebewerberbuch melde Dich gerne per E-Mail. Das Kontaktformular findest Du hier.

Profil und Steckbrief

Was ist der Unterschied zwischen „Profil“ und „Steckbrief“?

Im Profil trägst Du die für eine Bewerbung üblichen Daten ein, wie Deine persönlichen Daten, Informationen zu Deiner Schullaufbahn und Deinen Praktika sowie Deine Fähigkeiten und Stärken. Dadurch hast Du auch die Möglichkeit, Dir einen Lebenslauf auszudrucken. Ein Teil der Profildaten wird in den Steckbrief übernommen, Deine Präsentationsseite für die Betriebe. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Deinen praktischen Erfahrungen sowie Deinen beruflichen Wünschen und Interessen. Nur die Daten im Steckbrief sind für Betriebe sichtbar, sie können nicht auf Dein Profil zugreifen.

Wer kann meinen Steckbrief sehen?

Dein Steckbrief ist nur für registrierte und vom Rhein-Kreis Neuss überprüfte und freigeschaltete Betriebe zu sehen sowie für Klassenlehrer/innen, Koordinator/innen für Berufliche Bildung und der Berufseinstiegsbegleiter/innen Deiner Schule und für Deine Eltern. Im Rahmen der Administration gilt dies auch für die Mitarbeiter/innen des Rhein-Kreises Neuss, des Projektteams 321fachkraft.de der Technologiezentrum Glehn GmbH und der Softwarefirma, die in diesem Projekt arbeiten.
Fremde Personen und Mitschüler/innen, die die Seite 321fachkraft.de aufrufen, können weder Dein unverpixeltes Foto noch Deinen Steckbrief sehen.

Wie kann ich ein Feld im Profil hinzufügen?

Wenn Du ein Feld ergänzen möchtest, klickst Du auf den blauen Button „Hinzufügen“. Steht z.B. eine Sprache, die Du sprichst, nicht im Auswahlmenü, kannst Du diese unter „Weiteres“ am Ende der Auswahlliste angeben. Hierzu klickst Du unter dem Abfragefeld Sprachen auf den blauen Button „Hinzufügen“ und dort auf „Weiteres“. Dann erscheint ein Textfeld, in das Du die Sprache manuell eintragen kannst. Dieses Vorgehen wählst Du ebenfalls aus, wenn Du Deine IT-Kenntnisse angibst oder z.B. ein weiteres Feld für Deine Schullaufbahn notwendig ist.

Warum soll ich meine Handynummer angeben?

Deine Handynummer wird benötigt, um Dich über Nachrichten von Betrieben zu informieren. Sobald Dir ein Betrieb eine Nachricht schreibt, erhältst Du eine SMS auf Dein Handy. Melde Dich mit Deinen Zugangsdaten im Onlinebewerberbuch an, um die Nachricht zu lesen und dem Betrieb zu antworten.

Meine Handynummer hat sich geändert. Wem sage ich Bescheid, damit ich noch SMS bekomme?

Deine Handynummer kannst Du in Deinem Profil selbst ändern. Hierzu klickst Du in der Übersicht in der Spalte „Profil“ auf „bearbeiten“ und gibst in das Feld „mobil“ Deine neue Telefonnummer ein. Anschließend speicherst Du das Profil.

Wozu wird meine E-Mail Adresse benötigt?

Deine E-Mail Adresse gehört zu Deinen persönlichen Daten, die in Deinen Lebenslauf übernommen werden, wie z.B. auch Deine Adresse und Dein Geburtstag. Betriebe sehen diese Daten nicht. Wenn Du in Selbstverantwortung arbeitest, bekommst Du an Deine angegebene E-Mail-Adresse ein neues Passwort geschickt, falls Du Deins vergessen hast.

Wie kann ich ein (neues) Foto hochladen?

Um ein (neues) Foto hochzuladen, sind folgende Schritte notwendig:
1. Öffne Dein Profil. 
2. Klicke unter der Überschrift „Foto“ auf „Durchsuchen“ .
3. Suche ein geeignetes Foto aus und lade es hoch. 
4. Bestätige den Bildausschnitt. 
5. Klicke am Ende der Seite auf „Speichern und Freigeben“. 
6. Warte auf die Freigabe Deiner Eltern/Erziehungsberechtigten (im Falle der Selbstverantwortung entfällt dieser Schritt).

Ich kann keine Änderungen mehr in meinem Profil vornehmen. Woran liegt das?

Bevor Du neue Änderungen machen kannst, ist es notwendig, dass die vorherigen von Deinen Eltern/Erziehungsberechtigten freigegeben werden. Im Falle des selbstverantwortlichen Arbeitens kannst Du dies auch selbst tun.

Müssen meine Eltern Änderungen in meinem Profil immer zustimmen?

Arbeitest Du nicht in Selbstverantwortung, werden Deine Änderungen erst online für die Betriebe sichtbar, wenn Deine Eltern/Erziehungsberechtigten zugestimmt haben.
Deine Eltern/Erziehungsberechtigten können Dir in ihrem Zugang die „Selbstverantwortung“ übertragen. Dann kannst du Änderungen in Deinem Profil selbstständig ohne Zustimmung deiner Eltern vornehmen und direkt freigeben, d.h. deine Änderungen sind dann direkt online sichtbar.

Warum sehe ich meine Änderungen online nicht?

Werden gemachte Änderungen im Profil in der Online-Version des Steckbriefs noch nicht angezeigt, dann wurden diese Änderungen noch nicht freigegeben. Dieses ist auch daran erkennbar, dass sich auf der Übersichtsseite die „Online-Version“ des Steckbriefs von der „geänderten Version“ unterscheidet. Die Online-Version beinhaltet alle Daten, die für die registrierten Betriebe sichtbar sind. Die geänderte Version beinhaltet die gemachten Veränderungen, die jedoch noch nicht freigegeben wurden. Die erste Freischaltung Deines Steckbriefs erfolgt  in der Schule, danach von Deinen Eltern/Erziehungsberechtigten oder im Falle der Selbstverantwortung von Dir selbst.

Kann ich mein Profil selber verwalten?

Wenn Dein Benutzerkonto nicht schon von Beginn an mit selbstverantwortlichem Arbeiten angelegt wurde, kannst Du Dein Profil selbst und alleine verwalten, wenn Deine Eltern Dir die Selbstverantwortung übertragen haben. Dies machen sie in ihrem Elternbereich.

Wie kann ich mein Profil löschen?

Sollen Dein Profil und Dein Benutzerkonto gelöscht werden, ist ein Widerruf der Einverständniserklärung  Deiner Eltern/Erziehungsberechtigten an den Rhein-Kreis Neuss erforderlich. Dieser ist schriftlich oder per E-Mail an uns zu richten - das Kontaktformular findest Du hier.
Arbeitest Du in Selbstverantwortung, sendest Du uns selbst Deinen Widerruf zu.

Übersichtsseite

Was bedeuten die einzelnen Spalten auf der Übersichtsseite?

"Freigabe erforderlich"

Nach der ersten Freischaltung des Steckbriefs in der Schule kannst Du jederzeit Änderungen in Deinem Profil vornehmen. Falls Du bspw. einen neuen Berufswunsch hast oder ein Praktikum hinzufügen möchtest, ist es notwendig, dass das Profil erneut freigegeben wird, damit diese Änderungen auch für die Betriebe sichtbar werden. Wenn Du nicht in Selbstverantwortung arbeitest, wird dafür die Zustimmung und Freigabe Deiner Eltern/Erziehungsberechtigten benötigt. So lange, bis sie den Änderungen zustimmen, erscheint auf Deiner Übersichtsseite in der Spalte  „Freigabe erforderlich“ ein „Ja“. 

"selbstverantwortlich"

Im Falle der Übertragung der Selbstverantwortung (“Ja“) kannst Du alle Profiländerungen sofort und selbstständig online durchführen, ohne vorherige Zustimmung Deiner Eltern. Falls Deine Eltern Dir die Selbstverantwortung übertragen wollen, können sie diese in ihrem Elternbereich aktivieren.

"Steckbrief"

Hier kannst Du Dir zum einen Deinen Steckbrief anzeigen lassen, der für die Betriebe sichtbar ist (Online-Version) und zum anderen den Steckbrief, der vorgenommene Änderungen enthält und auf die Freigabe wartet (geänderte Version).

"Lebenslauf"

Für weitere Bewerbungsaktivitäten kannst Du Dir einen Lebenslauf herunterladen und ausdrucken.

"Profil"

In der Spalte „Profil“ kannst Du Dein Profil bearbeiten und somit Änderungen vornehmen, wie bspw. den Wunschberuf ändern oder ein Praktikum hinzufügen. Des Weiteren hast Du die Möglichkeit, Dein Profil zu deaktivieren, so dass Dein Steckbrief für die Ausbildungsbetriebe nicht mehr sichtbar ist. Wenn Du nicht in Selbstverantwortung arbeitest, erfolgt die Deaktivierung erst nach Zustimmung Deiner Eltern/Erziehungsberechtigten.

"Postfach"

Hier siehst Du die Anzahl deiner ungelesenen, gelesenen und verschickten Nachrichten und kannst Dein Postfach öffnen. Bitte lies Deine ungelesenen Nachrichten und gib dem Betrieb eine Rückmeldung.

"zuletzt geändert"

Das Datum zeigt an, wann Dein Profil zuletzt geändert wurde.

"Version online"

Sobald Dein Steckbrief freigegeben und im Onlineportal veröffentlicht wurde, wird hier „Ja“ angezeigt.
„Nein“ bedeutet, dass Betriebe Deinen Steckbrief (noch) nicht sehen können.

Warum steht in der „Version online“ JA, obwohl meine Änderungen noch nicht freigegeben wurden?

Dies ist der Fall, wenn eine Version Deines Steckbriefs bereits veröffentlicht wurde und danach Änderungen gemacht wurden, die noch nicht freigegeben wurden. Diese Version wird erst ersetzt, wenn Deine Änderungen freigegeben wurden. 

Was bedeutet „Freigabe erforderlich“?

Wenn Du Änderungen an Deinem Profil vornimmst und nicht in Selbstverantwortung arbeitest, ist eine Zustimmung und Freigabe Deiner Eltern/Erziehungsberechtigten notwendig, damit die Änderungen online für die Betriebe sichtbar sind. "Freigabe erforderlich" bedeutet, dass diese Zustimmung/Freigabe noch nicht gegeben wurde. 

Betriebe

Gibt es eine Liste mit allen Betrieben, die sich registriert haben?

Eine Betriebsliste steht aus Datenschutzgründen nicht zur Verfügung. Die Kontaktaufnahme erfolgt ausschließlich von den Betrieben zu den Jugendlichen. Ausbildungsbetriebe aus dem Rhein-Kreis Neuss und angrenzenden Regionen nutzen das Onlinebewerberbuch. Es sind sowohl große Unternehmen als auch kleine Betriebe aus allen Berufsfeldern dabei.

Welche Betriebe können sich im Onlinebewerberbuch anmelden?

Das Onlinebewerberbuch steht allen Betrieben und Unternehmen im Rhein-Kreis Neuss und in angrenzenden Regionen offen, die ausbildungsberechtigt sind. Registrierte Betriebe werden nach erfolgreicher Prüfung durch den Rhein-Kreis Neuss bzw. das Projektteam 321fachkraft.de der Technologiezentrum Glehn GmbH freigeschaltet und können sich dann die Steckbriefe der Jugendlichen ansehen und ihnen Nachrichten schreiben.

Nachrichten

Ich habe eine SMS bekommen, in der steht, dass mir ein Betrieb geschrieben hat. Wie kann ich die Nachricht sehen?

Um die Nachricht des Betriebes zu sehen, meldest Du Dich mit Deinen Login-Daten im Onlinebewerberbuch an und klickst in der Spalte „Postfach“ auf „ungelesen“. Denk bitte daran, dem Betrieb eine Rückmeldung zu geben.

Warum spricht der Betrieb mich in der Nachricht mit Vornamen an?

Der Betrieb sieht im Steckbrief lediglich Deinen Vornamen und nur den Anfangsbuchstaben Deines Nachnamens (z.B. Max M.), daher kann er Dich nicht mit Deinem vollen Nachnamen ansprechen.

Datenschutz

Warum kann ich die Fotos auf der Startseite nicht scharf sehen?

Die Fotos auf der Startseite sind nur für registrierte Betriebe unverpixelt erkennbar. Aus Datenschutzgründen kannst weder Du die Fotos scharf sehen noch eine andere Person, die die Seite 321fachkraft.de aufruft und keine Berechtigung hat. So sind Deine Daten weder für Fremde noch für Mitschüler/innen einsehbar.

Wer kann meinen Steckbrief sehen?

Dein Steckbrief ist nur für registrierte und vom Rhein-Kreis Neuss bzw. Projektteam 321fachkraft.de der Technologiezentrum Glehn GmbH überprüfte und freigeschaltete Betriebe zu sehen sowie für Klassenlehrer/innen, Koordinator/innen für Berufliche Orientierung und Berufseinstiegbegleiter/innen Deiner Schule und wenn Du nicht in Selbstverantwortung arbeitest, für Deine Eltern. Im Rahmen der Administration gilt dies auch für die Mitarbeiter/innen des Rhein-Kreises Neuss, des Projektteams 321fachkraft.de der Technologiezentrum Glehn GmbH und der Softwarefirma, die in diesem Projekt arbeiten.
Fremde Personen und Mitschüler/innen, die die Seite 321fachkraft.de aufrufen, können weder Dein unverpixeltes Foto noch Deinen Steckbrief sehen.

Welche Daten sieht der registrierte Betrieb von mir?

Der Betrieb sieht lediglich die Daten, die in Deinem Steckbrief stehen, wenn dieser freigegeben wurde. Alle Daten aus Deinem Profil, die nicht in Deinen Steckbrief übernommen wurden, sind für den Betrieb nicht sichtbar (z. B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Schullaufbahn und Schulabschluss). Von Deinem Namen sehen die Betriebe nur Deinen Vornamen und den Anfangsbuchstaben Deines Nachnamens (z.B. Max Mustermann = Max M.).

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Deine Daten werden zunächst bis zum Abgang der jetzigen Schule gespeichert – in der Regel bis zum 31.Oktober eines Jahres. Solltest Du eine längere Speicherung Deiner Daten wünschen, sende uns bitte eine Mail.

Wie kann ich meine Daten löschen?

Sollen Dein Profil und Dein Benutzerkonto gelöscht werden, ist ein Widerruf der Einverständniserklärung Deiner Eltern/Erziehungsberechtigten an den Rhein-Kreis Neuss erforderlich. Dieser ist schriftlich oder per E-Mail an uns zu richten - das Kontaktformular findest Du hier.
Arbeitest Du in Selbstverantwortung, sendest Du uns selbst Deinen Widerruf zu.

Lehrerinnen und Lehrer

Anmeldung und Administration

Wie kann ich mich als Lehrer/in einloggen?

Sobald die Benutzer-Logins für Ihre Schüler/innen angelegt wurden, können Sie sich im Onlinebewerberbuch anmelden.

Klicken Sie auf der Startseite www.321fachkraft.de auf „Aktivierung für Lehrkräfte“. Geben Sie anschließend in dem neu geöffneten Fenster Ihren Login-Namen und die Zahlen der Sicherheitsabfrage ein. Ihr Benutzername setzt sich dabei wie folgt zusammen: vorname.nachname (alles klein geschrieben, z.B.: max.muster)

Nach der Passwortanforderung erhalten Sie eine Nachricht an Ihre E-Mail-Adresse mit einem Initial-Passwort für das Login. Die E-Mail-Adresse ist in der Regel Ihre Schul-E-Mail-Adresse, in wenigen Ausnahmen eine andere E-Mail-Adresse, die wir von den StuBos erhalten haben. Melden Sie sich nun mit Ihrem Benutzernamen und dem Initial-Passwort an. Sie werden aufgefordert, Ihr Passwort zu ändern.

Geben Sie Ihr eigenes Passwort ein (Eingabe und Wiederholung).
Für Ihr Passwort gelten folgende Kriterien:
- mindestens 8 Zeichen, davon mindestens
- ein Kleinbuchstabe
- ein Großbuchstabe
- eine Ziffer

Melden Sie sich noch einmal mit Ihrem Benutzernamen und dem neuen Passwort an.

Ich habe mein Passwort vergessen. Was mache ich?

Mit den nachfolgenden Schritten gelangen Sie zu einem neuen Passwort:

1. Klicken Sie im Login-Bereich auf der Startseite auf den Button „Passwort vergessen“.
2. Nach dem Login und der Eingabe des Sicherheitscodes klicken Sie anschließend auf “Passwort 
    zurücksetzen”
3. Sie erhalten ein neues Initial-Passwort per E-Mail.
4. Führen Sie Ihr Login mit dem neuen Passwort durch.
5. Ändern Sie das Initialpasswort in ein eigenes Passwort.
6. Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und dem neuen Passwort an.

Ein/e Schüler/in hat das Passwort vergessen. Wie kann ich helfen?

Um ein neues Passwort für Ihre/n Schüler/in zu generieren, gehen Sie wie folgt vor:
1) Einloggen als Lehrer/in
2) Zurücksetzen des Passwortes auf der Übersichtsseite in der Spalte „Benutzername/Passwort“
3) Für Ihr/e Schüler/in wird ein neues Initial-Passwort generiert, mit dem er/sie sich einloggen kann.

Ein/e Schüler/in hat den Benutzernamen vergessen. Wie kann ich helfen?

  • Loggen Sie sich als Lehrkraft ein. Auf der Übersichtsseite sehen Sie den Benutzernamen der Schülerin/des Schülers.

  • Der Benutzername setzt sich in der Regel wie folgt zusammen: vorname.nachname (alles klein geschrieben, z.B.: max.muster). Bei manchen Schüler/innen beinhaltet der Benutzername auch den Zweitnamen – je nachdem, wie er in der Klassenliste aufgeführt wurde (z.B. maxlukas.muster).

  • Wurde der Benutzername nicht korrekt eingegeben, erscheint nach Eingabe der Login-Daten die Meldung „Benutzer nicht vorhanden“. (Wurde das Passwort falsch angegeben, erscheint eine andere Fehlermeldung.)
    Wenn Sie und der/die Schüler/in keine Lösung finden, melden Sie sich bitte bei uns, wir helfen Ihnen gerne weiter. Unser Kontaktformular finden Sie hier.

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Für weitere Fragen zum Onlinebewerberbuch melden Sie sich gerne per E-Mail. Das Kontaktformular finden Sie hier.

Klassenverwaltung

Kann ich einen/eine Schüler/in nachträglich anlegen?

Ein/e Schüler/in kann jederzeit neu angelegt werden. Hierzu klicken Sie unter der Auflistung der Schüler/innen auf den blauen Button „Schüler/in anlegen“.

Kann ich einen/eine Jugendlichen/Jugendliche aus meiner Klasse entfernen?

Wenn Schüler/innen Ihre Klasse verlassen, können Sie auf „Schüler abgeben“ klicken.

Profilerstellung und Steckbrief

Wie drucke ich die Passwörter für die Schüler/-innen aus?

Aktivieren Sie oben links das Kontrollkästchen „alle“, um alle Schüler/innen auszuwählen. Wenn Sie nun auf „Passwort drucken“ klicken, erhalten Sie eine pdf-Datei mit allen Passwörtern, die Sie ausdrucken können.

Wofür wird der Ausdruck der Steckbriefe benötigt?

1. Eltern-Login
Wenn das Profil das erste Mal in der Schule ausgefüllt wurde und die Schülerinnen und Schüler nicht in Selbstverantwortung arbeiten, wird der Steckbrief für die Eltern ausgedruckt und den Schüler/innen mit nach Hause gegeben, denn der Steckbrief enthält auch die Login-Daten für die Eltern. Außerdem können die Eltern so sehen, welche Daten ihres Kindes im Steckbrief veröffentlicht werden. (Steckbrief – für Eltern)
2. Ergänzung für eine Bewerbung
Der Steckbrief ohne Eltern-Login kann für die Schüler/innen ausgedruckt werden, wenn sie sich zum Beispiel für ein Praktikum oder beim Speeddating bewerben.

Wie drucke ich mehrere Steckbriefe aus?

Aktivieren Sie in der linken Spalte die Kontrollkästchen in der Zeile der Schüler/innen, deren Steckbrief Sie drucken möchten. Klicken Sie anschließend auf den blauen Button „Steckbriefe drucken“.
Möchten Sie alle Steckbriefe einer Klasse drucken, wählen Sie zunächst die entsprechende Klasse aus und aktivieren Sie dann in der linken Spalte oben das Kontrollkästchen „alle“. Klicken Sie anschließend auf den blauen Button „Steckbriefe drucken“.

Für welchen Zweck kann ich Datenschutzerklärungen ausdrucken?

Die Datenschutzerklärungen sind für die Eltern der minderjährigen Jugendlichen, die diese in der Elternmappe erhalten. Falls die Elternmappe verloren wurde oder ein/e Jugendliche/r nachträglich der Klassenliste hinzugefügt wurde, kann hier die Datenschutzerklärung für die Eltern erneut ausgedruckt werden.

Was ist der Unterschied zwischen „Profil“ und „Steckbrief“?

Das Profil enthält die Daten, die für den Lebenslauf benötigt werden, der heruntergeladen werden kann. Ein Teil der Profildaten wird in den Steckbrief übernommen, mit dem die Jugendlichen sich den Betrieben präsentieren. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den praktischen Erfahrungen sowie den beruflichen Wünschen und Interessen der Jugendlichen. Nur die Daten im Steckbrief sind für die Betriebe sichtbar.

Wer kann den Steckbrief sehen?

Der Steckbrief ist nur für registrierte und vom Rhein-Kreis Neuss bzw. Projektteam 321fachkraft.de der Technologiezentrum Glehn GmbH überprüfte und freigeschaltete Betriebe zu sehen sowie für Klassenlehrer/innen, Koordinator/innen für Berufliche Bildung und Berufseinstiegsbegleiter/innen der Schule und für die Eltern/Erziehungsberechtigten. Im Rahmen der Administration gilt dies auch für die Mitarbeiter/innen des Rhein-Kreises Neuss, des Projektteams 321.fachkraft.de der Technologiezentrum Glehn GmbH und der Softwarefirma, die in diesem Projekt arbeiten.
Fremde Personen und Mitschüler/innen, die die Seite 321fachkraft.de aufrufen, können weder das Foto unverpixelt noch den Steckbrief sehen.

Warum sind Änderungen im Profil nicht online zu sehen?

Werden Änderungen im Profil in der Onlineversion des Steckbriefs noch nicht angezeigt, dann wurden diese Änderungen noch nicht freigegeben. Dieses ist auch daran erkennbar, dass sich die „Onlineversion“ des Steckbriefs von der „geänderten Version“ unterscheidet. Die Onlineversion beinhaltet alle Daten, die für die registrierten Betriebe sichtbar sind. Die geänderte Version beinhaltet die gemachten Veränderungen, die jedoch noch nicht freigegeben wurden. Die Freigabe erfolgt durch die Eltern/Erziehungsberechtigten oder - im Falle der Übertragung der Selbstverantwortlichkeit - durch Schüler/innen selbst in der „geänderten Version“ des Steckbriefs.

Der Steckbrief soll den Betrieben nicht mehr online zur Verfügung stehen. Was kann ich tun?

Sie haben die Möglichkeit, den Steckbrief zu deaktivieren. In diesem Fall wird die Veröffentlichung zurückgenommen und der Steckbrief ist für die Betriebe nicht mehr sichtbar. Das Benutzerkonto bleibt noch bestehen, sodass der Steckbrief jederzeit wieder aktiviert werden kann.
Soll das ganze Profil der Schülerin/des Schülers gelöscht werden, erfordert dies eine Beantragung der Datenlöschung beim Rhein-Kreis Neuss.

Übersichtsseite

Was bedeuten die einzelnen Spalten auf der Übersichtsseite?

"alle"

Aktivieren Sie „alle“, werden alle auf der Seite sichtbaren Jugendlichen markiert, um z.B. die Passwörter oder Steckbriefe auszudrucken.

"Freigabe erforderlich"

Hier sehen Sie, ob eine Profilfreigabe erforderlich ist. Dies kann der Fall sein, wenn im Profil Änderungen vorgenommen wurden. Die Freigabe erfolgt durch die Eltern/Erziehungsberechtigten oder durch die Schülerin/den Schüler, sofern sie/er in Selbstverantwortung arbeitet.

"Name/Vorname"

In dieser Spalte werden die Namen und Vornamen der Schüler/innen angezeigt. Die Namen können alphabetisch umsortiert werden. (Von „A-Z“/“Z-A“)

"Benutzername/Passwort"

Hier wird Ihnen der Benutzername der Jugendlichen für das Login angezeigt. Falls die/der Jugendliche das Passwort vergessen hat, haben Sie die Möglichkeit, es hier zurückzusetzen und damit ein neues Initial-Passwort zu generieren.

"Steckbrief"

Die „Onlineversion“ zeigt den Steckbrief, der bereits freigeschaltet wurde und für die Betriebe sichtbar ist. In der „geänderten Version“ sind noch nicht freigegebene Änderungen im Steckbrief sichtbar.

"Lebenslauf"

Die Schüler/innen haben die Möglichkeit, sich einen Lebenslauf herunterzuladen. Diese Möglichkeit haben Sie als Lehrer/in auch.

"Profil"

Vor der ersten Profilfreigabe können Sie hier das Profil der Schülerin/des Schülers bearbeiten. Weiterhin haben Sie hier die Möglichkeit, das Profil zu deaktivieren. In diesem Fall ist der Steckbrief für die Ausbildungsbetriebe nicht mehr sichtbar. Nach der Wiederherstellung ist er online für die Betriebe wieder zu sehen.

"Postfach der Schüler/-innen"

Die Übersicht gibt Ihnen einen Überblick über die Anzahl der verschickten/gelesenen/ungelesenen Nachrichten. Bitte weisen Sie im Falle ungelesener Nachrichten die Jugendlichen darauf hin, diese zeitnah zu beantworten.

"Version online"

In dieser Spalte wird angezeigt, ob der Steckbrief der Schülerin/des Schülers online gestellt wurde.

Betriebe

Welche Betriebe können sich im Onlinebewerberbuch anmelden?

Das Onlinebewerberbuch steht allen Betrieben und Unternehmen im Rhein-Kreis Neuss und angrenzenden Regionen offen, die ausbildungsberechtigt sind. Registrierte Betriebe werden nach erfolgreicher Prüfung durch den Rhein-Kreis Neuss bzw. das Projektteam 321fachkraft.de der Technologiezentrum Glehn GmbH freigeschaltet und können sich dann die Steckbriefe der Jugendlichen ansehen und ihnen Nachrichten schreiben.

Gibt es eine Liste mit allen Betrieben, die sich registriert haben?

Eine Betriebsliste steht aus Datenschutzgründen nicht zur Verfügung. Die Kontaktaufnahme erfolgt ausschließlich von den Betrieben zu den Jugendlichen. Ausbildungsbetriebe aus dem Rhein-Kreis Neuss und angrenzenden Regionen nutzen das Onlinebewerberbuch. Es sind sowohl große Unternehmen als auch kleine Betriebe aus allen Berufsfeldern dabei.

Eltern

Anmeldung und Administration

Wie logge ich mich als Elternteil/ Erziehungsberechtigte/r ein?

Ihren Benutzernamen und Ihr Initial-Passwort finden Sie auf dem ausgedruckten Steckbrief Ihres Kindes. Sollte Ihnen dieser nicht  vorliegen, melden Sie sich bitte per E-Mail. Das Kontaktformular finden Sie hier.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und das Initial-Passwort auf der Startseite unter „Login“ ein. Vergeben Sie sich nun ein eigenes Passwort und bestätigen Sie dieses. Für Ihr neues Passwort gelten folgende Kriterien:
- mindestens 8 Zeichen, davon mindestens
- ein Kleinbuchstabe
- ein Großbuchstabe
- eine Ziffer

Sobald Sie an Ihre angegebene E-Mail-Adresse eine Nachricht mit dem Bestätigungslink erhalten haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem eigenen Passwort anmelden.


Ich habe mein Passwort vergessen. Was mache ich?

Mit den nachfolgenden Schritten gelangen Sie zu einem neuen Passwort:
1) Klick im Login-Bereich auf der Startseite auf den Button „Passwort vergessen“
2) Erhalt eines neuen Passwortes per E-Mail
3) Login mit dem neuen Passwort
4) Änderung in ein eigenes Passwort
5) Anmeldung mit dem Benutzernamen und dem neuen Passwort

Mein Kind hat sein Passwort vergessen. Wie kann ich helfen?

Um ein neues Passwort für Ihr Kind zu generieren, gehen Sie wie folgt vor:
1) Einloggen als Elternteil.
2) Zurücksetzen des Passwortes Ihres Kindes auf der Übersichtsseite im Bereich „Schüler/innen“.
3) Für Ihr Kind wird ein neues Initial-Passwort generiert, mit dem es sich einloggen kann.

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Für weitere Fragen zum Onlinebewerberbuch melden Sie sich gerne per E-Mail. Das Kontaktformular finden Sie hier.

Profil und Steckbrief

Was ist der Unterschied zwischen „Profil“ und „Steckbrief“?

Das Profil enthält die Daten, die für einen Lebenslauf benötigt werden, der heruntergeladen werden kann. Ein Teil der Profildaten wird in den Steckbrief übernommen, mit dem die Jugendlichen sich den Betrieben präsentieren. Dabei liegt der Schwerpunkt auf den praktischen Erfahrungen sowie den beruflichen Wünschen und Interessen Ihres Kindes. Nur die Daten im Steckbrief sind für die Betriebe sichtbar.

Wer kann den Steckbrief sehen?

Der Steckbrief ist nur für registrierte und vom Rhein-Kreis Neuss bzw. Projektteam 321fachkraft.de der Technologiezentrum Glehn GmbH überprüfte und freigeschaltete Betriebe zu sehen sowie für Klassenlehrer/innen, Koordinator/innen für Berufliche Bildung und Berufseinstiegbegleiter/innen der Schule. Im Rahmen der Administration gilt dies auch für die Mitarbeiter/innen des Rhein-Kreises Neuss, dem Projektteam 321fachkraft.de der Technologiezentrum Glehn GmbH und der Softwarefirma Oevermann, die in diesem Projekt arbeiten.
Fremde Personen und Mitschüler/innen, die die Seite www.321fachkraft.de aufrufen, können weder das unverpixelte Foto noch den Steckbrief sehen.

Muss ich alle Änderungen kontrollieren und freigeben?

Damit geänderte Eingaben im Profil auf dem Steckbrief erscheinen, ist eine Freigabe der Daten erforderlich. Diese Freigabe erteilen entweder Sie in Ihrem Eltern-Login oder Sie übertragen die Freigabemöglichkeit auf Ihr Kind, d.h. dass es in Selbstverantwortung arbeitet. Dies stellen Sie auf der Übersichtsseite in der Spalte „Profil“ ein. So kann Ihr Kind alle Änderungen selbst verwalten und für die Betriebe freigeben.

Warum sind Änderungen im Profil nicht online zu sehen?

Werden Änderungen im Profil in der Onlineversion des Steckbriefs noch nicht angezeigt, dann wurden diese Änderungen noch nicht freigegeben. Dieses ist auch daran erkennbar, dass sich die „Onlineversion“ des Steckbriefs von der „geänderten Version“ unterscheidet. Die Onlineversion beinhaltet alle Daten, die für die registrierten Betriebe sichtbar sind. Die geänderte Version beinhaltet die gemachten Veränderungen, die jedoch noch nicht freigegeben wurden. Die Freigabe erfolgt durch Sie oder - im Falle der Übertragung der Selbstverantwortlichkeit - durch ihr Kind in der geänderten Version des Steckbriefs.

Warum kann die Lehrerin/der Lehrer nicht den Steckbrief freigeben?

Die Lehrkräfte können nur die erstmalige Freigabe des Steckbriefs übernehmen. Danach liegt die Freigabe in der Verantwortung der Eltern/Erziehungsberechtigten.

Wie kann ich das Profil meines Kindes löschen?

Zur Löschung des Profils widerrufen Sie bitte Ihre Einverständniserklärung beim Rhein-Kreis Neuss per E-Mail oder per Post. Die Daten Ihres Kindes werden dann unverzüglich gelöscht.
Um den Steckbrief sofort aus dem Onlineportal herauszunehmen, klicken Sie auf der Übersichtsseite in der Spalte „Profil“ auf „deaktivieren“. Der Steckbrief kann nun von Betrieben nicht mehr eingesehen werden, die Daten bleiben aber gespeichert, sodass der Steckbrief wieder aktiviert werden kann.

Übersichtsseite

Was bedeuten die einzelnen Spalten auf der Übersichtsseite?

"Freigabe erforderlich"

Nach der Freischaltung des Steckbriefs können jederzeit Änderungen im Profil vorgenommen werden. Hat Ihr Kind z.B. einen neuen Wunschberuf gewählt oder ein weiteres Praktikum hinzugefügt, ist es notwendig, den Steckbrief erneut freizugeben, damit diese Änderungen auch für die Betriebe zu sehen sind. Dazu erhalten Sie in Ihrem Postfach des Onlinebewerberbuchs eine Nachricht mit der Bitte um Freigabe. Sehen Sie sich die den geänderten Steckbrief unter der Spalte „Steckbrief“- „geänderte Version anzeigen/freigeben“ an und klicken Sie auf „Profil freigeben“, wenn Sie den Änderungen zustimmen.

"selbstverantwortlich"

In dieser Spalte sehen Sie, ob Sie Ihrem Kind die Selbstverantwortung übertragen haben. Ist dies der Fall, so kann es Änderungen selbst für die Betriebe freigeben - ohne Ihre vorherige Zustimmung. Den Status können Sie hier jederzeit ändern.

"Steckbrief"

Hier können Sie sich den Steckbrief Ihres Kindes ansehen. Den, der bereits freigeschaltet wurde und für die Betriebe sichtbar ist (Onlineversion) und den Steckbrief mit vorgenommenen Änderungen, der noch auf eine Freigabe wartet (geänderte Version).

"Lebenslauf"

Für weitere Bewerbungsaktivitäten kann Ihr Kind einen Lebenslauf herunterladen und ausdrucken.

"Profil"

Sie können Ihrem Kind die Selbstverantwortlichkeit für die Profilbearbeitung übertragen. In diesem Fall kann Ihr Kind alle Profiländerungen sofort selbstständig online stellen, ohne Ihre vorherige Zustimmung.
Außerdem haben Sie hier die Möglichkeit, den Steckbrief zu deaktivieren. In diesem Fall ist der Steckbrief für die Ausbildungsbetriebe nicht mehr sichtbar. Nach der Wiederherstellung ist er online für die Betriebe wieder zu sehen.

"Postfach"

Hier sehen Sie die Anzahl Ihrer ungelesenen, gelesenen und verschickten Nachrichten und können Ihr Postfach öffnen.

"zuletzt geändert"

Das Datum zeigt an, wann das Profil Ihres Kindes zuletzt geändert wurde.

"Version online"

Sobald der Steckbrief freigegeben und im Onlineportal veröffentlicht wurde, wird hier „Ja“ angezeigt.
„Nein“ bedeutet, dass Betriebe den Steckbrief nicht sehen können.

Schüler/innen

In diesem Bereich sehen Sie neben dem Namen und Benutzernamen Ihres Kindes seine Aktivitäten im Postfach. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, das Passwort Ihres Kindes zurückzusetzen, falls es dieses vergessen hat. Des Weiteren sehen Sie in der Spalte Postfach, wie viele Nachrichten von Ihrem Kind verschickt, gelesen und nicht gelesen wurden. Für den Inhalt der Nachrichten gehen Sie in Ihr eigenes Postfach und klicken die entsprechende Nachricht an. Sollte Ihr Kind noch ungelesene Nachrichten haben, erinnern Sie es bitte an das Lesen und Beantworten dieser Nachrichten.

Datenschutzerklärung drucken

Hier können Sie die aktuelle Datenschutzerklärung herunterladen.

Betriebe

Kann mein Kind selbst Kontakt zu einem Betrieb aufnehmen?

Die Kontaktaufnahme erfolgt ausschließlich von den Betrieben zu den Jugendlichen. Eine Liste mit den registrierten Betrieben steht aus Datenschutzgründen nicht zur Verfügung. Ausbildungsbetriebe aus dem Rhein-Kreis Neuss und angrenzenden Regionen nutzen das Onlinebewerberbuch. Es sind sowohl große Unternehmen als auch kleine Betriebe aus allen Berufsfeldern dabei.

Welche Betriebe können sich im Onlinebewerberbuch anmelden?

Das Onlinebewerberbuch steht allen Betrieben und Unternehmen im Rhein-Kreis Neuss und angrenzenden Regionen offen, die ausbildungsberechtigt sind. Registrierte Betriebe werden nach erfolgreicher Prüfung durch den Rhein-Kreis Neuss bzw. das Projektteam 321fachkraft.de der Technologiezentrum Glehn GmbH freigeschaltet und können sich dann die Steckbriefe der Jugendlichen ansehen und ihnen Nachrichten schreiben.

Datenschutz

Was erlaube ich mit der Einwilligungserklärung zum Onlinebewerberbuch?

Mit der unterschriebenen Einwilligungserklärung stimmen Sie der Speicherung der Daten auf den abgesicherten Servern der Softwarefirma zu sowie der Veröffentlichung des Steckbriefs Ihres Kindes im Onlinebewerberbuch. Sie haben die Möglichkeit, die Datenschutzerklärung jederzeit zu widerrufen.

Welche Daten sieht der registrierte Betrieb?

Der Betrieb sieht lediglich die Daten, die im Steckbrief stehen, wenn dieser freigegeben wurde. Alle Daten aus dem Profil, die nicht in den Steckbrief übernommen wurden, sind für den Betrieb nicht sichtbar (z. B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Schullaufbahn und Schulabschluss). Vom Namen sehen die Betriebe nur den Vornamen und den Anfangsbuchstaben des Nachnamens (z.B. Max M.).

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Die Daten werden zunächst bis zum Abgang der zum Zeitpunkt der Profilerstellung besuchten Schule gespeichert – in der Regel bis zum 31. Oktober eines Jahres. 

Wie kann ich das Profil meines Kindes löschen?

Zur Löschung des Profils widerrufen Sie bitte Ihre Einverständniserklärung beim Rhein-Kreis Neuss per E-Mail oder per Post. Das Kontaktdaten finden Sie hier. Die Daten Ihres Kindes werden dann unverzüglich gelöscht.
Um den Steckbrief sofort aus dem Onlineportal herauszunehmen, klicken Sie auf der Übersichtsseite in der Spalte „Profil“ auf „deaktivieren“. Der Steckbrief kann nun von Betrieben nicht mehr eingesehen werden, die Daten bleiben aber gespeichert, sodass der Steckbrief jederzeit wieder aktiviert werden kann.

Betriebe

Registrierung, Anmeldung und Administration

Wie registriere ich meinen Betrieb im Onlinebewerberbuch?

Mit folgenden Schritten registrieren Sie Ihren Betrieb im Onlinebewerberbuch:
- Klicken Sie auf der Startseite www.321fachkraft.de auf „Registrierung für Betriebe“ (oben rechts) und füllen Sie das Anmeldeformular aus.
- Sie erhalten an Ihre angegebene E-Mail-Adresse eine Nachricht mit einem Aktivierungslink, um sicherzustellen, dass der/die Inhaber/in dieses Postfachs tatsächlich die Registrierung im Onlinebewerberbuch vorgenommen hat. Der Aktivierungslink ist drei Tage gültig. Bitte bestätigen Sie in diesem Zeitraum Ihre Registrierung.
- Nach der Registrierung wird ihr Betrieb vom Rhein-Kreis Neuss bzw. dem Projektteam 321fachkraft.de der Technologiezentrum Glehn GmbH auf seine Ausbildungsberechtigung hin geprüft. Dieses Vorgehen dient der Gewährleistung, dass nur reale, ausbildungsberechtigte Betriebe auf die Daten der Jugendlichen zugreifen dürfen.
- Nach erfolgreicher Überprüfung erhalten Sie eine E-Mail, dass Ihr Betrieb freigeschaltet wurde. Nun können Sie sich mit ihrem Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und dem Passwort, das Sie in der Registrierung angegeben haben, im Onlinebewerberbuch anmelden.

Kostet die Registrierung etwas?

Nein, die Registrierung und die Nutzung des Onlinebewerberbuchs sind für ausbildungsberechtigte Betriebe kostenlos.

Wie logge ich mich als Betrieb ein?

Haben Sie die Registrierung abgeschlossen und die E-Mail zur Freischaltung Ihres Betriebs erhalten, loggen Sie sich auf der Startseite www.321fachkraft.de mit Ihren Login-Daten ein, die Sie bei der Registrierung festgelegt haben (E-Mail-Adresse und Passwort).

Ich habe meinen Betrieb registriert, kann mich aber nicht einloggen.

Wenn Sie sich nach der Registrierung nicht einloggen können, kann dies zwei Gründe haben:
1. Ihr Betrieb ist noch nicht freigeschaltet, da die Prüfung Ihrer Ausbildungsberechtigung noch nicht abgeschlossen ist. Sobald die Prüfung erfolgt ist, erhalten Sie eine E-Mail. Anschließend können Sie sich mit ihrem Benutzernamen (E-Mail-Adresse) und dem Passwort, das Sie in der Registrierung angegeben haben, im Onlinebewerberbuch anmelden.
2. Ihr Aktivierungslink ist abgelaufen. Nach der Registrierung haben Sie einen Aktivierungslink mit einer Gültigkeitsdauer von 72 Stunden erhalten. Wurde dieser Link in der angegebenen Zeit nicht aktiviert, konnte die Registrierung nicht erfolgreich abgeschlossen werden. Bitte registrieren Sie Ihren Betrieb noch einmal neu.

Warum muss ich zwei E-Mail-Adressen angeben?

Um Ihren Betrieb eindeutig zu identifizieren, benötigen wir eine E-Mail-Angabe als Benutzernamen für das Login. Dies kann eine allgemeine Kontaktadresse des Betriebs sein (z.B. info@musterbetrieb.de) als auch eine personalisierte Betriebsadresse (z.B. mustermann@musterbetrieb.de).
Eine weitere E-Mail-Adresse geben Sie in den Daten der Kontaktperson an. An diese E-Mail-Adresse werden z.B. die Nachrichtentexte der Jugendlichen geschickt und ein neues Initial-Passwort, wenn das aktuelle vergessen wurde.

An wen kann ich mich bei weiteren Fragen wenden?

Bei Fragen zum Onlinebewerberbuch melden Sie sich gerne per E-Mail. Das Kontaktformular finden Sie hier.

Suche nach zukünftigen Auszubildenden

Warum sehe ich als nicht registrierter Betrieb die Bilder der Jugendlichen verschwommen?

Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden alle Jugendlichen auf der Startseite zunächst verpixelt dargestellt und ihre Steckbriefe sind nicht abrufbar. Sobald Sie sich erfolgreich registriert haben, sind die Jugendlichen für Sie erkennbar, Sie können die Steckbriefe ansehen und Kontakt zu den Jugendlichen aufnehmen.

Kann ich die Suchfelder bereits als nicht registrierter Betrieb nutzen?

Auch als nicht registrierter Betrieb können Sie nach zukünftigen Auszubildenden suchen. Durch ihre Sucheinstellungen können Sie bereits vorab erkennen, wie viele Jugendliche auf Ihre Suchanfrage passen. Die Profilfotos und Steckbriefe der Jugendlichen sind jedoch nur für registrierte Betriebe sichtbar.

Wie kann ich potenzielle Auszubildende über das Onlinebewerberbuch finden?

Melden Sie sich als registrierter und freigeschalteter Betrieb an und nutzen Sie die vorhandenen Suchfelder. Sie können nach dem von Ihnen angebotenen Ausbildungsberuf, nach dem Ausbildungsbeginn und dem Wohnort der/des Jugendlichen suchen. Das Berufsfeld generiert sich automatisch aus dem angegebenen Ausbildungsberuf. Als Suchergebnis erhalten Sie die Anzahl der Gesamttreffer sowie eine Übersicht der Jugendlichen, die zu ihren Suchkriterien passen. Dabei werden die Jugendlichen mit den meisten Übereinstimmungen vorrangig angezeigt.

Was bedeutet im Suchergebnis ein „x“ oder ein "✓" neben den Profilmerkmalen der Jugendlichen?

Ein "✓" bedeutet, dass die Suche erfolgreich war, d.h. dass die Angabe im Steckbrief der/des Jugendlichen mit Ihrem Suchkriterium übereinstimmt. Erscheint z.B. ein "✓" beim Berufsfeld, so hat die/der Jugendliche dieses als „Wunschberufsfeld“ angegeben oder hat in dem Berufsfeld schon praktische Erfahrungen gesammelt.

Wenn ein „x“ neben einem Merkmal erscheint, erfüllt der/die Schüler/in nicht das von Ihnen gewünschte Suchkriterium. Suchen Sie zum Beispiel eine/n Auszubildende/n in Neuss, die/der Jugendliche jedoch in Dormagen wohnt, erscheint ein „x“ neben dem Profilmerkmal Wohnort. Die/der Jugendliche kann Ihnen dennoch angezeigt werden, da sie/er eines oder mehrere Ihrer anderen Suchkriterien erfüllt.

Wie kann ich mehr über die Jugendlichen erfahren?

Um den Steckbrief der Schülerin/des Schülers zu lesen, klicken Sie auf das Foto oder auf das Steckbrief-Symbol.

Steckbrief

Warum geben die Jugendlichen in Ihrem Steckbrief sowohl ihren Wunschberuf als auch ihr Wunschberufsfeld an?

Durch die zusätzliche Angabe des Wunschberufsfeldes werden weitere Interessen der Jugendlichen abgedeckt, die nicht durch den Wunschberuf erfasst sind. So werden Wunschberufe in unterschiedlichen Berufsfeldern berücksichtigt.

Kann ich die Noten und den Schulabschluss sehen?

Die Schulnoten, der Schulabschluss der Schülerin/des Schülers und die besuchten Schulen werden im Steckbrief nicht angezeigt, da der Schwerpunkt im Onlinebewerberbuch auf den Interessen und Wünschen sowie den praktischen Erfahrungen der Jugendlichen liegt. Wenn Sie mit der/dem Jugendlichen in Kontakt treten, können Sie natürlich nach den üblichen Bewerbungsunterlagen fragen.

Nachrichten

Wie funktioniert der Nachrichtenverkehr im Onlinebewerberbuch?

Haben Sie einer Schülerin/einem Schüler eine Nachricht über das Onlinebewerberbuch geschickt, bekommen Sie auch über das Portal die Antwort in ihr dortiges Postfach gesendet. Gleichzeitig erhalten Sie den Nachrichtentext an Ihre in der Registrierung hinterlegte E-Mail-Adresse. Um der/dem Jugendlichen zu antworten, loggen Sie sich bitte im Onlinebewerberbuch ein und öffnen dort Ihr Postfach und die entsprechende Nachricht, die Sie nun beantworten können.

Wie kann ich mit der/dem Jugendlichen in Kontakt treten?

Möchten Sie eine/n Jugendliche/n näher kennenlernen und z.B. zu einem Gespräch einladen, können Sie

- auf der Seite mit den Suchergebnissen rechts neben dem Namen des Schülers/der Schülerin auf das Nachrichtensymbol klicken oder

- auf dem Steckbrief unten links eine Mitteilung an die/den Jugendliche/n verschicken.

Die/Der Jugendliche wird per SMS über den Nachrichteneingang informiert.

Wie kann ich meine Nachrichten verwalten?

Ihre gesendeten und erhaltenen Nachrichten befinden sich bei Ihnen im Postfach. Dieses erreichen Sie, indem Sie nach dem Login rechts neben den Suchfeldern auf das Briefsymbol klicken oder im Login-Fenster das Postfach auswählen. Im Posteingang sehen Sie alle eingegangenen Nachrichten, die Sie dort auch direkt beantworten können. Im Postausgang sehen Sie alle von Ihnen gesendeten Nachrichten.

Welche Nachrichten sind rot markiert?

Alle Nachrichten, die noch nicht gelesen wurden, werden rot dargestellt. Im Posteingang sind es die Nachrichten, die von Ihnen noch nicht gelesen wurden, im Postausgang diejenigen, die von der Empfängerin/dem Empfänger noch nicht gelesen wurden.

Ich erhalte keine Antworten von den Jugendlichen. Was kann ich tun?

Die Jugendlichen erhalten zusätzlich zu Ihrer Nachricht im Onlinebewerberbuch eine SMS auf ihr Handy, dass sie eine neue Nachricht erhalten haben. Weiterhin können auch Lehrkräfte und ggf. Eltern die Jugendlichen auf ungelesene Nachrichten aufmerksam machen. Dennoch kommt es vor, dass sich die Schülerin/der Schüler nicht bei Ihnen zurückmeldet. Bitte kontaktieren Sie weitere für Sie interessante Steckbriefinhaber/innen und geben diesen eine Chance, sich bei Ihnen zu melden.

Datenschutz

Was passiert mit den Betriebsdaten, die in der Registrierung angegeben werden?

Ihre Daten werden auf abgesicherten Servern der Softwarefirma gespeichert. Von den Mitarbeiter/innen des Rhein-Kreises Neuss und dem Projektteam 321fachkraft.de der Technologiezentrum Glehn GmbH werden sie im Rahmen der Administration und - wenn notwendig - zur Abfrage bei der zuständigen Kammer nach der Ausbildungsberechtigung genutzt. Im Onlinebewerberbuch sind sie weder für die Jugendlichen noch für Lehrkräfte, Eltern oder andere Betriebe sichtbar.

Wie kann ich meine Betriebsdaten löschen?

Wenn Sie das Onlinebewerberbuch nicht mehr nutzen möchten und Ihr Benutzerkonto gelöscht werden soll, schreiben Sie bitte eine E-Mail an den Rhein-Kreis Neuss. Das Kontaktformular finden Sie hier. Ihre Daten werden sofort gelöscht.